Improvisation 04.11.2017 im FEZ - Berlin

Symposium des Fördervereins Hamburger Haus der Musik e.V.

Zeitplan

Um 10.00 Uhr gibt es einen Eröffnungsvortrag von Prof. Dr. H. U. Schmidt

zum Thema:  "Die Rolle der Improvisation in der Psychotherapie"

Im Anschluss gibt es:

"Improvisation" Workshops


K2 10:30 Uhr Improvisation bei chronischen Schmerzen

Datum:04.11.2017
10:30

Improvisation bei chronischen Schmerzen am Beispiel der „Musik-Imaginativen Schmerzbehandlung“

Die musik-imaginative Schmerzbehandlung gliedert sich in vier Phasen:
- Das Vorgespräch mit Schmerzinterview
- Die Komposition einer sogenannten „Schmerzmusik“
und einer "Linderungs- bzw. Heilungsmusik"
- Die Durchführung
- Das Nachgespräch.
Bei der eigentlichen Durchführung suchen nun der Patient und der Therapeut gemeinsam nach Klängen, Geräuschen und den entsprechenden Instrumenten, die diesen Schmerz so gut wie möglich widerspiegeln und solchen, die der Patient als besonders angenehm und wohltuend empfindet. Anschließend gestalten Therapeut und Patient daraus je eine individuelle Komposition sowohl für den Schmerz als auch für seine Linderung. Der Therapeut hat in der Kompositionsphase bei der Auswahl der Instrumente, Töne und Rhythmen, vorwiegend beratende Funktion, denn sowohl bei der Komposition als auch in der folgenden Anwendung der Musiken entscheidet der Patient durch Dirigieren oder Anzeigen, was für ihn stimmig ist.
In der Anwendungsphase wird der Patient gebeten sich bequem hinzulegen und beiden Musiken zuzuhören, die der Therapeut nun nacheinander spielt, wobei der Patient entscheidet, wann die Schmerzmusik bzw. die Linderungsmusik anfängt und aufhört. Es ist auch jederzeit möglich, durch gemeinsam entwickelte Zeichen die die Musik passender zu machen.
In einem abschließenden Nachgespräch wird das Erfahrenen und Erlebte gemeinsam mit dem Therapeuten reflektiert. (Feedback).
In dem Workshop soll an einem Beispiel die Vorgehensweise demonstriert und diskutiert werden.
Max. 15 TeilnehmerINNEN



Zurück zur Übersicht


 


 

__________________________________________________________________________

Abschlußfest



 



Catering

10.00 Uhr Willkommen Kaffee, Tee, Wasser, Gebäck, Obst

12.00 Uhr Mittagspause: 2 Wahlgerichte (eines davon vegan)dazu Kaffee, Tee, Wasser

19.00 Uhr Abendessen-Buffet, Kalte Platten, verschiedene Brotsorten

_______________________________________________________________________

Finale Improvisation

Feed

20.00

Rhythmus, Improvisation und Tanz, gemeinsam mit dem Bangoura Ensemble

20.00 Uhr bis ca. 22.30 Uhr   mehr